Januar 20119. Apü 

Homepage

Wir über uns

Was sind Selbsthilfegruppen?

Selbsthilfegruppen

von A-Z

Links

Kontakt zur KISS

Veranstaltungshinweise

Lebererchmidt (Arzt für Psychositzungssaal einlädt. Infos: H. Trapp, Tel. 05 61 /8 70 05 85.

 

Spendenkonto der KISS
Kto.-Nr. 11099
bei der Kasseler Sparkasse
(BLZ 52050353)

 

 

 Veranstaltungshinweise

 

 

1. Veranstaltungsreihe  "Gesundheit im Gespräch"   



                                                           

 2. Aktuelle Selbsthilfegruppen-Termine vom 13. bis 19. Februar 2018

 

Sexueller Missbrauch

Anonyme Selbsthilfegruppe für sexuell traumatisierte Frauen in Kassel. Kontakt: KISS.

 

Anonyme Alkoholiker

Ansage der Gruppentreffen: Tel. 20167448.

 

Parkinson

„Welche Leistungen können im Pflegefall in Anspruch genommen werden?“, darüber spricht Hartmut Knorn, Geschäftsführer Pflegedienst Anders, Kassel, beim Treffen der Parkinson Selbsthilfegruppe Kassel, Di., 13. Februar, 14.30 Uhr, im Blauen Café, Landgraf-Karl-Str. 26, Kassel. Infos: Tel. 402704 und 3149405.

 

Fibromyalgie - Gesprächskreis

Die Deutsche Fibromyalgievereinigung (DFV e.V.) Selbsthilfegruppe Kassel trifft sich Di., 13. Februar, 16.30 Uhr, im KISS-Treffpunkt zum achtsamen und heilsamen Austausch. Infos KISS.

 

Magenkrebs

Das Treffen der Selbsthilfegruppe Magenkrebs Mi., 14. Februar fällt aus. Nächstes Treffen am 11. April. Infotel.: 8820732.

 

Verband Hörgeschädigter Kassel

Die kostenfreie, produkt- und firmenneutrale Beratungsstelle für Schwerhörige und Ertaubte ist jeweils Mi., 14. und 28. Februar, von 16-18 Uhr geöffnet. Gemeindehaus der Lukaskirche, Leuschnerstr. 40, Kassel. Anmeldung: Tel. 12316 oder beratung@schwerhoerigenverein-kassel.de.

 

Lupus Erythematodes

Die Selbsthilfegruppe Lupus Erythematodes trifft sich Mi., 14. Februar, 17 Uhr, im HerrmannS, Hermannstraße 5, Kassel, zum Erfahrungsaustausch. Kontakt: KISS.

 

CoDA

Zum Meeting in Kassel von CoDA, Anonyme Co-Abhängige, Mi., 14. Februar, 17 Uhr, sind Männer und Frauen eingeladen, deren Ziel es ist, ihre Beziehungen zu anderen Menschen gesund und nicht abhängig zu gestalten. Infos: Tel.: 43075203.

 

Borderline, Angehörige

Zum offenen Gesprächskreis für Angehörige Mi., 14. Februar, 18 Uhr, lädt der Verein Borderline Trialog e. V. in den KISS-Treffpunkt ein. Infos: 0561/57059831.

 

Leukämie und Lymphome

Die Selbsthilfegruppe Leukämie- und Lymphome Nordhessen trifft sich Mi., 14. Februar, 18.30 Uhr, im KISS-Treffpunkt zum Erfahrungsaustausch. Infos: Tel. 05662/4617 oder 50358227.

 

menpoint

Die Gruppe menpoint für schwule und bisexuelle Männer abseits der Party- und Gastroszene lädt Mi., 14. Februar, 19 Uhr, zum Kochen/Backen ein. Ort: Motzstr. 1, (AIDS-Hilfe), Kassel. Infos: 0157/32102590, www.menpoint-kassel.de und menpoint-kassel@gmx.de.

 

Bipolar

Die Selbsthilfegruppe „Bipolar“ für Menschen mit manisch-depressiver Erkrankung trifft sich Do., 15. Februar, im KISS Treffpunkt zum Erfahrungsaustausch. Infos: 0163/7751808

 

Kasseler Muskelstammtisch

Der Kasseler Muskelstammtisch der Deutschen Gesellschaft für Muskelkranke e.V. (DGM) lädt Do., 15. Februar, 15 Uhr, in den KISS-Treffpunkt zum Erfahrungsaustausch ein. Infotel: 0171/3849209.

 

Amputation

Menschen mit Arm- und Beinamputation treffen sich in der Selbsthilfegruppe „Läuft bei uns" Do., 15. Februar, 17.15 Uhr, zum Erfahrungsaustausch im KISS-Treffpunkt. Infotel.: 0172/5691057

 

EKS

EKS, eine Gruppe für Menschen, die in suchtkranken Familien aufgewachsen sind und deshalb besondere Probleme mit sich selbst und anderen haben, bietet Unterstützung und Austausch zum Entdecken neuer Perspektiven beim Treffen, Do., 15. Februar, 18.00 Uhr, im KISS-Treffpunkt. Infotel: 7397477.

 

Schlafapnoe Baunatal/Kassel

Die Selbsthilfegruppe Schlafapnoe Baunatal/Kassel lädt ein zum Treffen der Kasseler Gruppe Do., 15. Februar, 19 Uhr, im Nachbarschaftsverein „Hand in Hand“, Samuel-Beckett-Anlage 12. Infos Tel.: 76697284 und infomail@schlafapnoe-kassel.de.

 

Depression und Ängste

Die Selbsthilfegruppe „Licht und Schatten“ bietet einen Gesprächskreis zum Thema Depression und Ängste, Fr., 16. Februar, 17.30 Uhr, im KISS-Treffpunkt an. Infos: KISS.

 

Singles

Singles 50plus zur gemeinsamen Freizeitgestaltung gesucht. Planungstreffen für Aktivitäten Fr., 16. Februar, 19 Uhr, im KISS-Treffpunkt. Infos: KISS.

 

Blaues Kreuz Kassel

Das Blaue Kreuz Kassel e.V. lädt Menschen, die sich über Alkoholprobleme informieren möchten (in Zusammenhang mit Führerschein, Familienstreit, am Arbeitsplatz etc.), für Fr. 16. Februar, 19.30 Uhr, ins Blaue Café, Landgraf-Karl-Str. 26, ein. Infos: 2075588-36 oder www.bk-ks.de

 

Sauerstofflangzeit und Beatmungstherapie

Reha Sport für Lungenkranke -  auch mit Sauerstoff, stellt Kirsten Opiolla, Gesundheitssport Nordhessen e. V., beim Treffen der Selbsthilfegruppe für Sauerstofflangzeit- und Beatmungstherapie LOT e.V., Sa., 17. Februar, 14.30 Uhr im KISS-Treffpunkt vor. Infos: 526168 und www.sauerstoffliga.de

 

Nierenstammtisch

Zum Stammtisch der Nierenkranken Region Kassel lädt die Interessengemeinschaft der Dialysepatienten und Transplantierten So., 18. Februar 12 Uhr, zum gemeinsamen Mittagessen (Selbstzahler) und Austausch im Restaurant des Karl’s, Weserstr. 2a, Kassel, ein. Bitte nur mit Anmeldung, Tel.: 05662/6303.

 

Transident Nordhessen

Transident Nordhessen, Selbsthilfegruppe für Menschen vor und nach Geschlechtsangleichung, trifft sich So., 18. Februar, 18 Uhr, im KISS-Treffpunkt zum Erfahrungsaustausch. Infos: KISS.

 

Parkinson Männergruppe

Der Männergesprächskreis der Parkinsonselbsthilfegruppe Kassel lädt Mo., 19. Februar, 16 Uhr, zum Erfahrungsaustausch in den KISS-Treffpunkt Kassel ein, nur mit Anmeldung bis Fr. 16. Februar. Infotel.: 0561/20165649.

 

Messies

Die Selbsthilfegruppe der Messies trifft sich Mo., 19. Februar, 17.45 Uhr, zu Erfahrungsaustausch und gegenseitiger Unterstützung im KISS-Treffpunkt. Infos: KISS.

 

Wechseljahre

Frauen in den Wechseljahren, insbesondere Frauen mit starken Beschwerden, die sich über körperliche und seelische Auswirkungen dieser Lebensphase austauschen, sich über Behandlungsmöglichkeiten informieren, und auch gemeinsam etwas unternehmen möchten, sind herzlich zur Selbsthilfegruppengründung, Mo., 19. Februar, 18 Uhr, in den KISS-Selbsthilfetreffpunkt eingeladen. Infos und Anmeldung bei KISS.

 

AD(H)S-Kinder

Eltern von Kindern und Jugendlichen mit Aufmerksamkeitsdefizit mit und ohne Hyperaktivität sind zum Selbsthilfegruppentreffen Mo., 19. Februar, 20 Uhr, in den KISS-Treffpunkt zum Erfahrungsaustausch über hilfreiche Veränderungen in Alltag und Schule eingeladen. Nur bei Anmeldung bis Sa.,17. Februar. Infotel: 0177/4007532.