Januar 20119. Apü 

Homepage

Wir über uns

Was sind Selbsthilfegruppen?

Selbsthilfegruppen

von A-Z

Links

Kontakt zur KISS

Veranstaltungshinweise

Lebererchmidt (Arzt für Psychositzungssaal einlädt. Infos: H. Trapp, Tel. 05 61 /8 70 05 85.

 

Spendenkonto der KISS
Kto.-Nr. 11099
bei der Kasseler Sparkasse
(BLZ 52050353)

 

 

 Veranstaltungshinweise

 

 

1. Veranstaltungsreihe  "Gesundheit im Gespräch"   (zur Übersicht 2017)

 Infos zur Veranstaltung am Di., 21. November, 18.30 Uhr zum Thema "Selbstverletzendes Verhalten"


                                                           

 2. Aktuelle Selbsthilfegruppen-Termine

    vom   4. bis 11. Dezember 2017

Sexueller Missbrauch

Anonyme Selbsthilfegruppe für sexuell traumatisierte Frauen in Kassel. Kontakt: KISS.

 

Elternkreis Kassel

Die Eltern von suchtgefährdeten und suchtkranken Söhnen und Töchtern laden zum Treffen Mo., 4. Dezember, 19.30 Uhr, in den KISS-Treffpunkt ein. Infos: Tel. 823689.

 

Parkinson

Die Wiederaufnahme des Tanztheaterstücks „Alles was ihr seht“ von der Parkinson Selbsthilfegruppe, fällt Di., 5. Dezember wegen Krankheit einer Hauptdarstellerin aus. Infotel: 402704.

 

Allianz gegen Brustkrebs

Zum Gruppentreffen in vorweihnachtlicher Atmosphäre lädt die Selbsthilfegruppe Allianz gegen Brustkrebs, Di., 5. Dezember, 18 Uhr, in den KISS-Treffpunkt ein. Infotel.: 5858965

 

Sucht F78

Die Selbsthilfegruppe für Alkohol-/Spielsucht; Medikamenten-/THC-Abhängigkeit trifft sich Di., 5. November, 18.45 Uhr, im Zentrum für Sucht und Sozialtherapie, Frankfurter Str. 78A (vor dem Haupteingang). Infotel.: 01520/4965375.

 

Kasseler Angstselbsthilfe

Die Kasseler Angstselbsthilfe (KASH) bietet Erfahrungsaustausch von Betroffenen zur Bewältigung von Ängsten und Panikattacken, Di., 5. Dezember, 19 Uhr, im KISS-Treffpunkt an. Anmeldung Tel. 0177/7105949.

 

Zwänge

Die Selbsthilfegruppe für Zwangserkrankte trifft sich Di., 5. Dezember, 19.30 Uhr, zum Erfahrungsaustausch im KISS-Treffpunkt. Anmeldung bei KISS.

 

Autismus Nordhessen e.V.

Die offene Elterngruppe von Menschen mit Autismus trifft sich Mi., 6. Dezember, 9.30 Uhr, im Café La Vision, Königsgalerie Kassel, zum Erfahrungsaustausch. Infos: 05543/4556.

 

Sauerstofflangzeit- und Beatmungstherapie

Die Selbsthilfegruppe für Sauerstofflangzeit- und Beatmungstherapie LOT e.V. lädt Betroffene, Angehörige und Freunde, Mi., 6. Dezember, zum kleinen Spaziergang mit Einkehr ein. Treff: 14.30 Uhr Café Nenninger, Friedrichsplatz 8, Kassel, anschließend Besuch des Weihnachtsmarktes. Infos: 526168.

 

Rheuma-Liga

Die Rheuma-Liga Ortsgruppe Kassel trifft sich Mi., 6. Dezember, 15 Uhr, im KISS-Treffpunkt zur Weihnachtsfeier. Infos: 05603/4851.

 

 

 

Schilddrüsenerkrankungen

Die Selbsthilfegruppe für Schilddrüsenerkrankte trifft sich Mi., 6. Dezember, 17.30 Uhr, zum Erfahrungsaustausch im KISS-Treffpunkt unter dem Motto: „Lösungen finden“. Infos KISS.

 

Schwule Väter

Zum Erfahrungsaustausch über die Situation als schwuler Vater lädt die gleichnamige Selbsthilfegruppe Mi., 6. Dezember, 19 Uhr, in die Räume der AIDS-Hilfe Kassel, Motzstr. 1 ein. Infos: 0157/35307328.

 

Wenn Essen krank macht

Die Selbsthilfegruppe „Wenn Essen krank macht“ für Menschen mit Nahrungsmittelunverträglichkeiten (Lactose-, Fruktose-, Histaminintoleranz) trifft sich Mi., 6. Dezember, 20 Uhr, im KISS-Treffpunkt. Infos bei KISS, Tel. 92005-5399 oder frank.nina@arcor.de.

 

Aphasiker

Zur Weihnachtsfeier trifft sich die Aphasiker Selbsthilfegruppe Do., 7. Dezember, 15 Uhr, im Restaurant „Zum Wiesental“, auf dem Kleingartengelände Baunatal 1 e. V. (Straba Linie 5 bis Haltestelle Kleingartenverein, Lokal gegenüber). Anmeldung erbeten, Tel.: 05601/87239.

 

Hochsensible Menschen

Die Selbsthilfegruppe für hochsensible Menschen Kassel nimmt neue Teilnehmer und Teilnehmerinnen auf. NächstesTreffen: Do.,  7. Dezember, 18 Uhr in Kassel. Anmeldung bei KISS.

 

Migräne

Die Migräne Selbsthilfegruppe Kassel lädt Do., 7. Dezember, 18.30 Uhr, zur Weihnachtsfeier ein, (Gebäck bitte mitbringen) und zum Yoga als alternative Behandlungsmethode bei chronischen Schmerzen, Fr., 8. Dezember, 18.30 Uhr, (Isomatte u. bequeme Kleidung mitbringen) jeweils im KISS-Treffpunkt . Infos: 0172/1976436.

 

Narcotics Anonymous

Zu einem offenen Meeting für Drogenabhängige, Angehörige und Interessierte lädt die Selbsthilfegruppe Narcotics Anonymous für Do., 7. Dezember, 19.30 Uhr, in den KISS-Treffpunkt ein. Anmeldung bei KISS.

 

Väter in Trennung

Zu einem Gesprächs- und Infoabend für Väter in Trennungs- und Scheidungssituationen lädt die Vätergruppe Kassel für Do., 7. Dezember, 20 Uhr, in die Ev. Familienbildungsstätte, Hupfeldstr. 21, ein. Infos: 526237 und www.vaetergruppe-kassel.de.

 

Trauma- und Suchterfahrung

Zur Selbsthilfegruppe SCHATZ (Stabilität, Chance, Hilfe, Anfang, Träume und Zuversicht) im Freundeskreis Kassel e.V. sind Frauen mit Posttraumatischer Belastungsstörung und Suchterfahrung Fr., 8. Dezember, 17 Uhr, in die Frankfurter Str. 314 zu Erfahrungsaustausch und gegenseitiger Unterstützung eingeladen. Keine Anmeldung erforderlich, Infotel.: 0178/6547319.

Sklerodermie

Die Sklerodermie-Selbsthilfegruppe Nordhessen lädt für Sa., 9. September, 14 Uhr, zum Erfahrungsaustausch mit Mittagessen ins Blaue Café, Landgraf-Karl-Str. 26 ein. Infos: Tel.: 05641/2559.

 

Alternativmedizin

Die Selbsthilfegruppe Alternativmedizin, Geistiges Heilen und freie Energie trifft sich So., 10. Dezember, 14.30 Uhr, zum Thema Aura-Soma-Heilsystem mit Flaschen, Karten und Emulsionen, sowie zu geomantischen Austestungen im KISS-Treffpunkt. Anmeldung: Tel. 05543/999843 (AB).

 

Verwaiste Eltern

Zum Gedenkgottesdienst für verstorbene Kinder lädt die Selbsthilfegruppe Verwaiste Eltern Familien und Freunde für Sonntag, 10. Dezember, 17 Uhr, in die Heilig-Kreuz-Kirche, Dörnbergstr. 1, Fuldatal-Ihringshausen mit anschließendem Gespräch im Gemeindehaus ein. Infotel. 281342 oder 315597.

 

Bauchspeicheldrüsenerkrankte

Bei der Weihnachtsfeier des Arbeitskreises der Pankreatektomierten (AdP) Mo., 11. Dezember, 17 Uhr, beantwortet Prof. Dr. Hans-Bernd Reith, Chefarzt der Allgemein- und Viszeralchirurgie, Agaplesion Diakonie Kliniken Kassel im KISS-Treffpunkt aktuelle Fragen aus der Gruppe. Infotel.: 05609/2285.

 

Angehörige nach Suizid

Die Selbsthilfegruppe für Angehörige nach Suizid trifft sich zum Trauergesprächskreis Mo., 11. Dezember, 20 Uhr, in Kassel. Infos und Anmeldung bei KISS.