Januar 20119. Apü 

Homepage

Wir über uns

Was sind Selbsthilfegruppen?

Selbsthilfegruppen

von A-Z

Links

Kontakt zur KISS

Veranstaltungshinweise

Lebererchmidt (Arzt für Psychositzungssaal einlädt. Infos: H. Trapp, Tel. 05 61 /8 70 05 85.

 

Spendenkonto der KISS
Kto.-Nr. 11099
bei der Kasseler Sparkasse
(BLZ 52050353)

 

 

 Veranstaltungshinweise

                                                    

 Aktuelle Selbsthilfegruppen-Termine

 

  vom  16. bis 23. April 2018

 

Wechseljahre  

Frauen in den Wechseljahren, die sich über körperliche und seelische Auswirkungen dieser Lebensphase austauschen, sich über Behandlungsmöglichkeiten informieren, und auch gemeinsam etwas unternehmen möchten, sind zum Selbsthilfegruppentreffen, Mo., 16. April, 18 Uhr, in den KISS-Selbsthilfetreffpunkt eingeladen. Infos und Anmeldung bei KISS.

 

Elternkreis Kassel

Die Eltern von suchtgefährdeten und suchtkranken Söhnen und Töchtern laden zum Treffen Mo., 16. April, 19.30 Uhr, in den KISS-Treffpunkt ein. Infos: Tel. 823689.

 

Asbestose                   

Die Asbestose Selbsthilfegruppe Kassel-Borken-Nordhessen e.V., lädt Mitglieder und Interessierte Di., 17. April, 17 Uhr, zum Treffen im Themenpark Kohle & Energie, Info-Zentrum, Am Freilichtmuseum 1, Borken, ein. Infos: Tel. 05682/2904 und www.asbesterkrankungen.de

 

Diabetes Kassel-West                        

Beim Treffen der Diabetes Selbsthilfegruppe Kasse. West, Di., 17. April, 17 Uhr, im Seminarraum der Postapotheke, Fr.-Ebert-Str. 27, Kassel, gibt die Diabetesberaterin/Diätassistentin Annette Fröhlich-Brand Ernährungstipps für Diabetiker.  Anmeldung (Post-Apotheke): Tel.: 2885650

 

Herz und Seele

Die Selbsthilfegruppe für Menschen mit Herzerkrankungen und Angehörige Kassel lädt Di., 17. April, 17.30 Uhr zum Erfahrungsaustausch in den KISS-Treffpunkt ein. Infos: 05603/2160.

 

Positiv Denken

Durch positives Denken und Handeln neue Lebensperspektiven gewinnen - hierzu lädt die gleichnamige Selbsthilfegruppe Menschen ein, die etwas Positives für sich tun möchten, auch mit chronischen Erkrankungen und Behinderungen, Di., 17. April,17.45 Uhr, im KISS-Treffpunkt. Infos: 05601/8954178.

 

ANAH                         

Der Gesprächs-, Spiel- und Bastelkreis der Allergie-, Neurodermitis und Asthmahilfe Hessen e.V. trifft sich Mi., 18. April, 11 Uhr, mit gemeinsamem Frühstück, im KISS-Treffpunkt. Infotel.: 8709094.

 

Borderline Skills Gruppe                    

Der Borderline Trialog Kassel e.V. lädt Menschen mit emotionaler Instabilität (Borderline) Mi., 18. April, 17 Uhr, im KISS-Treffpunkt zur Skills Gruppe „Giraffe und Wolf“ für Betroffene mit Therapieerfahrung ein. Fähigkeiten zur gelingenden Beziehungsgestaltung werden erlernt und gefördert. Anmeldung: Tel.: 57059831.

 

Schwule Väter

Zum Erfahrungsaustausch über die Situation als schwuler Vater lädt die gleichnamige Selbsthilfegruppe Mi., 18. April, 19 Uhr, in die Räume der AIDS-Hilfe Kassel, Motzstr. 1 ein. Infos: 0157/35307328.

 

Autismus Nordhessen            

Eltern von Menschen mit Autismus treffen sich Mi., 18. April, 19 Uhr, im Autismus Therapie- und Beratungszentrum, Kölnische Str. 43, Kassel, zum Erfahrungsaustausch. Infos: 0176/83197452.

 

Stottern

Die Stotterer Selbsthilfegruppe Kassel trifft sich Mi., 18. April, 19.30 Uhr, im KISS-Treffpunkt zum Erfahrungsaustausch. Infos: m.buergerks@yahoo.de oder KISS.

 

Verwaiste Eltern

Die Selbsthilfegruppe Verwaiste Eltern trifft sich Mi., 18. April, 19.30 Uhr, im KISS-Treffpunkt. Infos: Tel. 315597.

 

Bipolar

Die Selbsthilfegruppe „Bipolar“ für Menschen mit manisch-depressiver Erkrankung trifft sich Do., 19. April, im KISS Treffpunkt zum Erfahrungsaustausch. Infos: 0163/7751808

 

Kasseler Muskelstammtisch              

Der Kasseler Muskelstammtisch der Deutschen Gesellschaft für Muskelkranke e.V. (DGM) lädt Do., 19. April, 15 Uhr, in den KISS-Treffpunkt zum Erfahrungsaustausch ein. Infos: Tel. 0171/3849209.

 

Amputation

Menschen mit Arm- und Beinamputation treffen sich in der Selbsthilfegruppe „Läuft bei uns" Do., 19. April, 17.15 Uhr, zum Erfahrungsaustausch im KISS-Treffpunkt. Infotel.: 0172/5691057.

 

Frei Sprechen

Reden und Referate halten vor Publikum werden in der Selbsthilfegruppe „Frei Sprechen“ Do., 19. April, 18 Uhr, im KISS-Treffpunkt gemeinsam geübt. Gegen Lampenfieber und Angst vor Blamage. Keine Kosten, nur mit Anmeldung: http://freiessprechen.ibk.me/ oder bei KISS.

 

Schlafapnoe Kassel-Baunatal

Beim Treffen der Schlafapnoe Selbsthilfegruppe Kassel-Baunatal, Do., 19. April, 19 Uhr, im Nachbarschaftstreff „Hand in Hand“, Samuel-Becket-Anlage 12, Kassel, stellt Stefan Müller Produkte  der Fa. RESMED vor („AirMini“ u.a.) und informiert über Telemonitoring in der Schlaftherapie. Infos Tel.: 0561/76697284.

 

Singles

Singles 50plus zur gemeinsamen Freizeitgestaltung gesucht. Planungstreffen für Aktivitäten Fr., 20.  April, 19 Uhr, im KISS-Treffpunkt. Infos: KISS.

 

Lungenkrebs              

In der Lungenkrebsselbsthilfegruppe Kassel treffen sich Angehörige und Betroffene zum Erfahrungsaustausch, Mo., 23. April, 17 Uhr, in Kassel. Nur mit Anmeldung bis Fr., 20. April. Tel.: 05541/71302

 

Sauerstofflangzeit und Beatmungstherapie               

 „Vor und Nachteile von Ventilen und Coils“ ist das Thema des Vortrags von Dr. Angélique Holland, Universität Marburg, beim Treffen der Selbsthilfegruppe für Sauerstofflangzeit- und Beatmungstherapie LOT e.V., Sa., 21. April, 14.30 Uhr, im KISS-Treffpunkt. Infotel.: 0561/526168 und www.sauerstoffliga.de.

 

Frauenselbsthilfe nach Krebs

„Auffangen, informieren, begleiten“ unter diesem Motto lädt die Frauenselbsthilfe nach Krebs Mo., 23 April, 18 Uhr, zum Gesprächskreis im KISS-Treffpunkt alle ein, die an Krebs erkrankt sind, unabhängig von Alter, Geschlecht und Art der Krebserkrankung. Infos: 06693/222, 06691/3747 oder marlies.dingel@t-online.de.

 

Männergesundheit

Der neu gegründete Männerkreis der Initiative Männergesundheit nimmt noch neue Mitglieder auf. Nächstes Treffen. Mo., 23. April, 18 Uhr, im KISS-Treffpunkt. Alle Themen, die sich um das Mannsein drehen (von der Lust bis zur Last), sind willkommen. Kontakt: maenner_gesundheit@web.de oder über KISS.

 

Freundeskreis der Wirbelsäulen- und Osteoporose-Erkrankten

Arzneimittel sicher anwenden – Tipps für Senior/innen mit Beispielen aus der Osteoporose-Therapie gibt Apothekerin Claudia Wegener beim Freundeskreis der Wirbelsäulen -und Osteoporose-Erkrankten Mo., 23. April, 19.00 Uhr, in Eppo´s Clubhaus, Damaschkestr. 35, Kassel, Eintritt frei, auch für Gäste. Infos: 05609/2740.