Januar 20119. Apü 

Homepage

Wir über uns

Was sind Selbsthilfegruppen?

Selbsthilfegruppen

von A-Z

Links

Kontakt zur KISS

Veranstaltungshinweise

Lebererchmidt (Arzt für Psychositzungssaal einlädt. Infos: H. Trapp, Tel. 05 61 /8 70 05 85.

 

Spendenkonto der KISS
Kto.-Nr. 11099
bei der Kasseler Sparkasse
(BLZ 52050353)

 

 

 Veranstaltungshinweise

 

 

1. Veranstaltungsreihe  "Gesundheit im Gespräch"   (zur Übersicht 2017)


                                                           

 2. Aktuelle Selbsthilfegruppen-Termine

        vom  15. bis 25. September 2017  

 

Gespräche mit meinem Bauch

Die Selbsthilfegruppe für übergewichtige Frauen lädt Freitag, 15. September, 18.30 Uhr, zur Lesung des Buchautors Klaus D. Vogt "Gespräche mit meinem Bauch" ein, der sein Leben vor und nach einer operativen Magenverkleinerung schildert. Ort: Teilhabezentrum des Emstaler Vereins, Limeckestr. 1, Wolfhagen. Eintritt frei.

Depression und Ängste

Die Selbsthilfegruppe „Licht und Schatten“ bietet einen Gesprächskreis zum Thema Depression und Ängste, Fr., 15. September, 18 Uhr, im KISS-Treffpunkt an. Infos: KISS.

 

Singles 50plus

Singles 50plus zur gemeinsamen Freizeitgestaltung gesucht. Planungstreffen für Aktivitäten Fr., 15.September, 19 Uhr, im KISS-Treffpunkt. Infos: KISS.

 

Spielsucht

Die Selbsthilfegruppe der „Anonymen Spieler“ trifft sich Fr., 15. September, 19.30 Uhr, im „Café März“, Sozialtherapie e.V., Motzstr. 3. Info: KISS.

 

Magersucht/Bulimie

Die Selbsthilfegruppe „Lebenshungrig“ für Menschen mit Magersucht / Bulimie trifft sich Sa., 16. September, 11 Uhr, in Kassel. Weitere Teilnehmer/innen aller Altersstufen mit Interesse an Erfahrungsaustausch und gegenseitiger Unterstützung sind willkommen. Anmeldung bei KISS.

 

Skoliose

Die bundesweit bekannten „Korsisisters“ aus Berlin kommen zum nächsten Treffen der Skoliose Selbsthilfegruppe nach Kassel, Samstag, 16. September, 14 Uhr, und stellen die vielfältigen Aktivitäten ihrer „Skoli-Gang“ vor, die zeigen, dass das Leben mit Skoliose und Korsett auch fröhlich und bunt sein kann. Eingeladen sind alle betroffenen Jugendlichen, Eltern, Freunde und andere Interessierte ins Philipp-Scheidemann-Haus, Holl. Straße 74, Raum 107. Infotel.: 8102459.

 

Sauerstofflangzeit- und Beatmungstherapie

Die Selbsthilfegruppe für Sauerstofflangzeit- und Beatmungstherapie LOT e.V. lädt Betroffene, Angehörige und Freunde zum Treffen Sa., 16. September, 14.30 Uhr, in den KISS-Treffpunkt ein. Dort werden Erfahrungen, Tipps und Tricks ausgetauscht. Infotel.: 526168

 

Transident Nordhessen

Transident Nordhessen, Selbsthilfegruppe für Menschen vor und nach Geschlechtsangleichung, trifft sich So., 17. September, 18 Uhr, im KISS-Treffpunkt zum Erfahrungsaustausch. Infos: KISS.

 

Messies

Die Selbsthilfegruppe der Messies trifft sich Mo., 18. September, 17.45 Uhr, zu Erfahrungsaustausch und gegenseitiger Unterstützung im KISS-Treffpunkt. Infos: KISS.

 

Elternkreis Kassel

Die Eltern von suchtgefährdeten und suchtkranken Söhnen und Töchtern laden zum Treffen Mo., 18. September, 19.30 Uhr, in den KISS-Treffpunkt ein. Infos: Tel. 823689.

 

AD(H)S-Kinder

Eltern von Kindern und Jugendlichen mit Aufmerksamkeitsdefizit mit und ohne Hyperaktivität sind zum Selbsthilfegruppentreffen Mo., 18. September, 20 Uhr, in den KISS-Treffpunkt zum Erfahrungsaustausch über hilfreiche Veränderungen in Alltag und Schule eingeladen. Infotel: 0177/4007532.


Parkinson Männergruppe

Das Treffen der Parkinson Männergruppe am Montag, 18. September, fällt aus. Infos: 525921.

 

Anonyme Alkoholiker

Ansage der Gruppentreffen: Tel. 20167448.

 

Blaues Kreuz Kassel

Zu Begegnungs- und Selbsthilfegruppen lädt das Blaue Kreuz Betroffene, Angehörige und Interessierte zum Erfahrungsaustausch ein, um gemeinsam einen Weg in die zufriedene Abstinenz zu finden. Di., 19. September 10 Uhr und 18.30 Uhr, Do., 21. September 19.30 und Fr., 22. September, 19.30 Uhr. Blaues Café, Landgraf-Karl-Str. 26. Infos: 2075588-36 oder www.bk-ks.de

 

Diabetes Kassel-West

„Änderungen in der Pflegeversicherung“ erläutert Kai Bartling, Bezirksgeschäftsführer Sozialverband VdK Hessen-Thüringen, beim Treffen der Diabetes Selbsthilfegruppe Kassel-West, Di., 19. September, 17 Uhr, im Seminarraum der Post-Apotheke, Fr.-Ebert-Str. 27. Anmeldung (Post-Apotheke): Tel.: 2885650

 

Trauma Selbsthilfegruppe

Die Traumaselbsthilfegruppe Kassel lädt Di., 19. September, 17.30 Uhr, Menschen mit einer posttraumatischen Belastungsstörung (PtbS) nach Gewalt, Unfall, Überfall, u. ä. Ereignissen zu Gesprächen zwecks Stabilisierung im Alltag ein, ohne über Traumainhalte zu sprechen. Anmeldung bei KISS.

 

Herz und Seele

Die Selbsthilfegruppe für Menschen mit Herzerkrankungen und Angehörige Kassel lädt Di., 19. September, 17.30 Uhr, zum Erfahrungsaustausch in den KISS-Treffpunkt ein. Infos: 05603/2160.

 

Positiv Denken

Durch Positives Denken und Handeln neue Lebensperspektiven gewinnen - hierzu lädt die gleichnamige Selbsthilfegruppe Menschen ein, die etwas Positives für sich tun möchten, auch mit chronischen Erkrankungen und Behinderungen, Di., 19. September,17.45 Uhr, im KISS-Treffpunkt. Infos: 05601/8954178.

 

Eltern hochbegabter Kinder

Die Gruppe Nordhessen der Deutschen Gesellschaft für das hochbegabte Kind e.V. organisiert einen Ausflug für Familien mit hochbegabten Kindern, Sa., 30. September, zur Wiechertschen Erdbebenwarte, Göttingen mit Führung durch das Technikmuseum, Auslösung künstlicher Erdbeben u.v.m. Beginn 14 Uhr, Dauer ca. 2,5 Stunden, Eintrittspreis nach eigenem Ermessen, eigenständige Hin- und Rückfahrt. Anmeldung bis Mi., 20.9. unter nordhessen@dghk-hessen.de.

 

ANAH

Der Gesprächs-, Spiel- und Bastelkreis der Allergie-, Neurodermitis und Asthmahilfe Hessen e.V. trifft sich Mi., 20. September, 11 Uhr, mit gemeinsamem Frühstück, im KISS-Treffpunkt. Infotel.: 8709094.

 

CoDA

Zum Treffen in Kassel von CoDA, Anonyme Co-Abhängige, Mi., 20. September, 17 Uhr, sind Männer und Frauen eingeladen, deren Ziel es ist, ihre Beziehungen zu anderen Menschen gesund und nicht abhängig zu gestalten. Infos: Tel.: 43075203.

 

Borderline Skills Gruppe

Der Borderline Trialog Kassel e.V. lädt Menschen mit emotionaler Instabilität (Borderline) Mi., 20. September, 17 Uhr, im KISS-Treffpunkt zur Skills Gruppe „Giraffe und Wolf“ für Betroffene mit Therapieerfahrung ein. Fähigkeiten zur gelingenden Beziehungsgestaltung werden erlernt und gefördert. Anmeldung: Tel.: 57059831

 

Verwaiste Eltern

Die Selbsthilfegruppe Verwaiste Eltern trifft sich Mi., 20. September, 19.30 Uhr, im KISS-Treffpunkt. Infos: Tel. 281342 oder 315597.

 

Stottern

Die Stotterer Selbsthilfegruppe Kassel trifft sich Mi., 20. September, 19.30 Uhr, im KISS-Treffpunkt zum Erfahrungsaustausch. Infos: m.buergerks@yahoo.de oder KISS.

 

Bipolar

Die Selbsthilfegruppe „Bipolar“ für Menschen mit manisch-depressiver Erkrankung trifft sich Do., 21. September, im KISS Treffpunkt zum Erfahrungsaustausch. Infos: 0163/7751808

 

Kasseler Muskelstammtisch

Der Kasseler Muskelstammtisch der Deutschen Gesellschaft für Muskelkranke e.V. (DGM) lädt Do., 21. September, 15 Uhr, in den KISS-Treffpunkt zum Erfahrungsaustausch ein. Infos: Tel. 0171/3849209.

 

Freies Sprechen

Reden und Referate halten vor Publikum wird in der Selbsthilfegruppe „Freies Sprechen“ Do., 21. September, 18 Uhr, im KISS-Treffpunkt gemeinsam geübt. Gegen Lampenfieber und Angst vor Blamage. Keine Kosten, nur mit Anmeldung: http://freiessprechen.ibk.me/ oder bei KISS.

 

Freundeskreis Vorderer Westen

Der Freundeskreis Vorderer Westen, Selbsthilfegruppe für Alkoholabhängige und deren Angehörige, trifft sich Do., 21. September, 18.30 Uhr, in der Begegnungsstätte der Friedenskirche, Elfbuchenstr. 3, Infotel.: 38949

 

Amputation

Menschen mit Arm- und Beinamputation treffen sich in der Selbsthilfegruppe „Läuft bei uns" Do., 21. September, 18.30 Uhr, zum Erfahrungsaustausch im KISS-Treffpunkt. Infotel.: 0172/5691057

 

Diabetes Selbsthilfe Nordhessen

Der Typ-2-Gesprächskreis der Diabetes Selbsthilfe Nordhessen e.V. trifft sich Fr., 22. September, 15 Uhr, zum Erfahrungsaustausch „Gut leben mit Diabetes“ für Betroffene, Angehörige und Interessierte im KISS-Treffpunkt. Infos: Tel.: 8208896

 

Lungenkrebs

In der Lungenkrebsselbsthilfegruppe Kassel treffen sich Angehörige und Betroffene zum Erfahrungsaustausch, Mo., 25. September, 17 Uhr, in Kassel. Nur mit Anmeldung bis Fr., 22. September, Tel.: 05541/71302

 

Frauenselbsthilfe nach Krebs  

„Auffangen, informieren, begleiten“ unter diesem Motto will die Frauenselbsthilfe nach Krebs in Kassel wieder einen Gesprächskreis gründen. Zum Treffen, Mo., 25. September, 18 Uhr, sind alle, die an Krebs erkrankt sind, unabhängig von Alter, Geschlecht und Art der Krebserkrankung in den KISS-Treffpunkt eingeladen. Infos: 06693/222, 06691/3747 oder marlies.dingel@t-online.de.

 

menpoint

Die Gruppe menpoint für schwule und bisexuelle Männer abseits der Party- und Gastroszene lädt Mo., 25. September, 19 Uhr, zum Thema „In den 60ern auf dem Lande“ ein. Ort: Motzstr. 1, (AIDS-Hilfe). Infos: 0157/32102590 und menpoint-kassel@gmx.de.

 

Legasthenie und Dyskalkulie

Die Elternselbsthilfegruppe Legasthenie/Dyskalkulie (Lese-, Rechtschreib- u. Rechenschwäche) trifft sich Mo., 25. September, 19.30 Uhr, im KISS-Treffpunkt zum Erfahrungsaustausch. Infos: 0179/5516705.