HomepageHomepage

 Wir über uns

 Kontakt zur KISS

 Impressum 

 Was sind

 Selbsthilfegruppen?

 

 Selbsthilfegruppen  A - Z

 

Selbsthilfezeitung 2019

 

 

Finanzielle Förderung von Selbsthilfegruppen

 

Förderrat der Selbsthilfegruppen

 

Datenschutz für Selbsthilfegruppen
_______________________________

"ElternSHGs stärken"

  Projektbericht:

Tagungsdokumentation
"Aufwachsen mit Behinderung in Nordhessen"  


Flyer Eltern SHGs

Inklusive Freizeitangebote

___________________________

 

Aktuelles: 

  Neue Gruppen 2019:

 

 • Morbus Sudeck - CRPS - Schmerz

 

Gemeinsam statt einsam

 

Wir sind Viele - Frauengruppe bei

    Dissoziativer Identitätsstörung

 

Dorkas Kassel - Psychosomatik und

   Depression - in russischer Sprache

 

Entwicklunstrauma - Gruppe nach Gopal

 

Polycystisches Ovarialsyndrom PCOS

 

 Frauenselbsthilfe nach Krebs

 

 • Zwobidu - Zufriedenheit, wo bist Du ?

 • Rabenmütter

 • Verlassene Eltern

 • Endometriose

 • Herkules - Blinde und Sehbehinderte

 

 

 

 

 

 Veranstaltungshinweise:

 

Besondere Gruppentreffen diese Woche

 

Kasseler Selbsthilfetag: Sa., 31. August

  auf dem Königsplatz.Veranstaltungsflyer 

 

 

     f KISS auf Facebook: follow us

 

   

Infozelte auf dem Königsplatz Kassel Selbsthilfetag 2018infostandkissRaum im KISS-Treffpunkt

 

 

Kontakt- und Informations- Stelle für Selbsthilfegruppen  Gesundheitsamt Region Kassel

 

Herzlich willkommen auf der Homepage der KISS, der zentralen Anlaufstelle in Kassel für alle Anliegen und Fragen der gesundheitlichen und sozialen Selbsthilfe in Stadt und Landkreis Kassel.  

 

Auf diesen Seiten möchten wir Ihnen die Selbsthilfegruppen in Stadt und Landkreis Kassel vorstellen (siehe Selbsthilfe von A-Z), und Ihnen mit unseren Veranstaltungshinweisen einen Überblick über die Selbsthilfeaktivitäten im Raum Kassel geben.  

 

Wir beratenSie gern bei der Suche nach der für Sie passenden Selbsthilfegruppe und bieten eine umfassende Unterstützung bei der Gründung neuer Gruppen an. 

 

Wir unterstützen die bestehenden Selbsthilfegruppen mit kostenfreien Räumlichkeiten, Fortbildungsangeboten, Supervision, Einzelberatung und Konfliktmediation. Wir beraten zur Gestaltung der Gespräche in der Gruppe, bei der Antragstellung für finanzielle Unterstützung, bei der Öffentlichkeitsarbeit u.v.m.

_________________________________________________________________

Haus Treppenstr. 4
Sie finden die Büros der KISS und die Gruppenräume
im KISS-Selbsthilfetreffpunkt in der Treppenstr. 4, 2. Etage
in der Kasseler Innenstadt, Haus der Sozialwirtschaft.

Wir haben eine neue Telefonnummer:
0561/81644-222.
 
 
Offfene Sprechzeiten:
Mo. und Do. 9.00-12.30 Uhr und Mi. 14.00-17.30 Uhr
und weitere Termine nach Vereinbarung.

Wir sind außerdem erreichbar unter Mail
: kiss@kassel.de oder Fax: 0561/81644-211.

_________________________________________________________________________________________________

 "Gemeinsam stark" Fotoausstellung der Selbsthilfegruppen zum 30jährigen Jubiläum der KISS in 2017,
   zu besichtigen im KISS Selbsthilfetreffpunkt, Treppenstr. 4, Kassel.

   Eine zufällige Auswahl aus 27 Fotos:

Parkinsonselbsthilfegruppe im ParkFrauen im Flur, Foto der Selbsthilfegruppe AchtsamkeitFrauen stehen hinter einem Tuch, Foto Selbsthilfegruppe Allianz gegen BrustkrebsMenschen sitzen auf einer Bank von hinten gesehen Restless Legs Selbsthilfegruppe

_______________________________________________________________________________________________

Wir weisen darauf hin, dass die auf diesen Seiten enthaltenen Angaben zu den Selbsthilfegruppen nicht auf anderen Websites oder in Druckverzeichnissen wiedergegeben werden dürfen. Gern dürfen Sie auf Ihre Internetseite einen Link auf unsere Seite setzen. Wir bitten um eine kurze Anfrage vorab.

Alle persönlichen Kontaktangaben zu den Gruppen wurden Mitte Mai 2018 gelöscht. Wir holen zur Zeit neu die schriftlichen Erlaubnisse zur Veröffentlichung ein. Deshalb erreichen Sie alle Gruppen derzeit über KISS oder zum Teil auch über die Links zu den eigenen Internetauftritten der Selbsthilfegruppen.

Ihr Team von der KISS

 

Die KISS wird finanziert von der Stadt Kassel

unter Beteiligung des Landkreises Kassel, des Landes Hessen

und der Gemeinschaft der gesetzlichen Krankenkassen Hessen.